XBOX Seagate 1TB Game Drive kostet wahrscheinlich um die 200€ *UPDATE*

Autor: Jan Magnus Lange


Schon als die XBOX Series X vorgestellt wurde, zeigte Microsoft stolz, dass es eine sehr einfache Methode geben wird den bereits integrierten Speicher von 1 TB zu erweitern. Dafür gibt es eine eigens von Seagate angefertigte Game Drive, welche auf der Rückseite der Konsole in den dafür vorgesehenen Slot ganz einfach eingeführt wird.

Und nun haben wir wahrscheinlich auch einen Preis für diese spezielle Game Drive. Denn Best Buy ist heute mit einer Artikelseite online gegangen, wo man diese Game Drive bereits vorbestellen kann. Ausgezeichnet ist diese mit einem Preis von 219.99 Dollar.

Umgerechnet auf den europäischen Euro, lägen wir ungefähr bei einem Preis von 189,04 Euro. Runden wir diesen Betrag, wird Microsoft wohl hierzulande entweder 189,99€ oder 199,99€ für das gute Stück verlangen.

Die 1TB-Game Drive von Seagate ist sehr klein, handlich und erinnert ein bisschen an die Memory Cards zu PS2-Zeiten.

Bei so einem Preis ist es nicht verwunderlich, dass schon die ersten Aufschreie ertönen. Denn alleine die 1TB-Erweiterung für die XBOX Series X liegt preislich schon über einer Nintendo Switch lite.

Wenn man diese Game Drive jedoch mit der Erweiterungs-Option der PlayStation 5 vergleicht, liegt Microsoft mit diesem Konzept preislich wohl ungefähr auf gleicher Ebene.
Zwar können Kunden der PS5 auf nicht Sony-spezifische Hardware zugreifen und somit jede auf dem Markt verfügbare „M.2 NVMe SSD mit PCI Express 4.0“ in die PlayStation 5 einbauen……

…..allerdings kann man jetzt schon nachschauen, welche SSD’s da wohl in Frage kämen und nach kurzer Recherche landet man bei einer 1TB Erweiterung die preislich nur knapp unter dem Angebot von Microsoft liegt.

Eine M.2 NVMe SSD mit PCI Express 4.0 und 1TB würde bei rund 178,99€ liegen.
Bei der PS5 wird man allerdings noch etwas flexibler unterwegs sein. Denn diese SSD ist auch als 500GB Variante oder als 2TB Variante verfügbar, was bei der Seagate Game Drive bis jetzt nicht der Fall ist.

Fraglich ist jedoch, ob diese SSD’s wirklich zu 100% mit der PS5 kompatibel sein werden. Denn die in der PS5 verbaute SSD ist mit 5,5 Gigabyte die Sekunde wohl eine der schnellsten auf dem Markt. Die auf Amazon angebotene SSD liefert lediglich bis 4,25 Gigabyte die Sekunde und liegt damit knapp unter dem, was die PS5 mitbringt.

Die SSD’s der neuen Konsolen im Vergleich. PS5 (links) und XBOX Series X (rechts). Quelle: Mein-MMO

Zertifikationen von Sony selbst über SSD’s, die mit der PS5 kompatibel sind, stehen noch aus.

Was sagt ihr zu der ganzen Geschichte? Findet ihr die neuen erforderlichen SSD’s zu teuer oder seid ihr eher der Meinung, dass die extrem hohen Geschwindigkeiten der Next-Gen Konsolen eben eine genauso Leistungsstarke SSD erfordern?

Update: Jetzt hat Microsoft auch in Deutschland die Vorbestellungen der Game Drive gestartet. Diese wird mit einem Preis von 239,99 € inkl. MwSt. ausgezeichnet. Somit wird die PlayStation 5 am Ende eventuell doch günstiger zu erweitern sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s