Smalltalk #2

Autor: ShapeBreak


 

Okay, wow, in letzter Zeit ist ja einiges los. Call of Duty Beta, Star Wars: Battlefield 2 Be-… ich meine natürlich Battle“front“ Beta, Entschuldigung.
Und der ganze andere Scheiss.

Ich hatte sogar tatsächlich in der Zeischenzeit in Planung ein Overwatch Fun Turnier zu organisieren. Ich sehe ja immer wieder in den Foren, dass da Leute sind, die Tunriere veranstalten, wo Leute zum Spaß teilnehmen und für sowas begeistere ich mich nun mal. Pustekuchen, hat sich keiner dafür angemeldet. 😀

Ich hatte sogar Gewinne eingeplant und verschiedene Kategorien, aber vielleicht wurde das den Leuten auch zu ernst, was soll’s.

 

Demnächst kommt ein Beitrag, den sich jemand gewünscht hat. Thema dabei werden ältere Spiele sein. Habe letztens auch einen Artikel entdeckt, wo jemand thematisieren wollte, ob ältere Spiele nach heutigen Maßstäben besser oder schlechter sind, wie bescheuert kann man denn bitte sein, nein, sind sie nicht. Die einzige Möglichkeit, warum ein Spiel sich von heutigen Maßstäben beeinflussen lässt, ist Leistung. Wenn nun ein altes Spiel massive Leistungsprobleme hatte, kann dieses durch natürlich modernere Hardware gelöst werden. Also wird das Spiel durch heutige Maßstäbe bei Hardware und Leistung nur besser. Aber wie kann ein Spiel denn schlechter werden? Fuck My Life, das geht nicht.

Spiele setzen sich grundsätzlich die eigenen Maßstäbe. Ein Call of Duty kann nur anhand der anderen Call of Duty Spiele bewertet werden und nicht im Vergleich zu Battlefield, mal scheiß egal, welche Generation das ist. Spiele setzen Ihre eigenen Regeln und diese muss man bewerten. Deshalb ist Lego Football Mania immer noch besser als jedes Fifa, gebe ich euch hier offiziell auf die Hand.

„Mensch ärgere dich nicht“ kann man doch auch nicht „nach heutigen Maßstäben“ schlechter bewerten als sonst. Es würde nur schlechter oder besser sein nach „heutigen Maßstäben“ wenn es eine Fortsetzung geben würde.

 

Ansonsten, was noch? Ach ja, am Anfang wurde ja etwas thematisiert und dann nicht weiter aufgegriffen. Joa, Call of Duty hat Hacker und Balancing Probleme (Wen wundert’s?), wogegen auch minimal was unternommen wird, verspreche ich euch. Wie in einem anderen Beitrag erwähnt, verwendet Call of Duty immer die selbe Engine, was jedem Schwanz, der CoD Hacks macht praktisch die Pforten öffnet. Balancing Probleme hat die nie gejuckt, seht euch mal MW3 an, Akimbo FMG oder wie die hießen.

Deshalb: Einfach das Spiel nicht kaufen. ^^ Verstehe nicht, was daran so hart ist. Ich meine, die kriegen eine Chance nach dem anderen und jetzt bei einem neuen Setting kann man sich sowieso gegenüber Kritikern oft beweisen, weil man ja neu startet. Aber es hat sich ja gezeigt, dass sich da rein gar nicht verändert hat. Einfach Infinity Warfare mit Zweitem Weltkriegs-Skin. Deshalb…Einfach nicht kaufen und gut ist, warten bis Call of Duty irgendwann ein Free2Play Titel wird.

 

Battlefield Wars, ich meine Battlewars front…eeeh, StarFront Battle? Star Wars Battlefront! Richtig.

Der BF Titel mit Star Wars Skin und Pew! Pew! Geräuschen, statt hämmernden Kalibern. Okay. Ich….verstehe nicht…warum da drauf…irgendjemand gehyped sein kann.
Aber das bleiben die Geheimnisse wohl für mich, sowie „Wie kann jemand Fortnite kaufen?“

Es ist nicht einmal meine Erwartung, dass das Spiel (garantiert) scheiße sein wird. Es ist einfach…so vorhersehbar!! Sind wir wirklich zu nichts besserem geworden, als dass die Spieleindustrie ein paar Titel hinklatscht, deren Namen wir kennen und wir kaufen das stumpf?! Kommt niemand und sagt „Hey, wir TRAUEN uns etwas neues zu machen!“ DAS wollen wir umsetzen. WIR glauben, dass DAS den Spielern Spaß machen wird. Nein, da ist nur der Krüppel „Gears of War“ Scheiß-Entwickler, der mit Lawframes um die Ecke kommt und denkt er kann so auf den Overwatch/Doom/Battlefield/Shooter, ich weiß nichtmal, was der da konkret für eine Zielgruppe hatte-Zug mit aufspringen. Im Ernst, aber was erwarte ich von jemandem, der für XBOX gearbeitet hat. Da kann ja nur Schrott bei raus kommen.

 

Mittlerweile spiele ich nur noch Overwatch Custom Games, weil nicht einmal die Quickplays mehr Spaß machen. Der Witz ist, das Spiel ist ja gut, aber was soll man machen, wenn die Community da, wie ein Bollwerk gegen stehen will und dauerhaft 5 offensive Picks nimmt, scheiß egal, ob man einen Tank braucht oder einen Heiler? Und Matchmaking macht auch immer richtig Spaß, ohne Witz. Ich suche ein Match und werde gegen die übelsten Grandmaster Überkings gematcht, während ich auf dem knuffigen Diamond Rang sitze. Da kann ich auch Rangliste spielen!

Also, ich weiß ja, Overwatch matcht mich immer gegen Leute, die meinem Skill entsprechen und das Kompliment nehme ich sehr gerne an. Aber das ist ernsthaft zuviel, wenn ich Quickplay spielen möchte, will ich eine gechillte Runde haben und mich nicht mit den Überkrassesten Leuten abgeben, was ist denn bei euch falsch? Die haben halt true noch mehr Skill, als die Gegner, die ich im Ranked abbekomme, Quickplay macht übel keinen Sinn für mich zu spielen.

 

Detroit: Become Human kommt ja auch mal irgendwann die nächsten 50 Jahre raus. Die entwickeln das SPiel schon seit der PS3, die sollen mal in die Gänge kommen. Ich verstehe, euer Spiel ist komplex, aber mittlerweile denke ich mir einfach nur noch, dass das ganz viel Show ist um am Ende bekommen wir Watch Dogs.

Das einzige Spiel, das ich für vielversprechend halte, ist „My Time at Portia“. Ohne Spaß, endlich traut sich mal wieder ein Entwickler ein Spiel in diesem Genre zu entwickeln und sich dabei inspirieren lässt, von Spielen, die gezeigt haben, wie so etwas geht. So, wie Harvest Moon. Oder Animal Crossing. Oder Harvest Moon. Harvest Moon. HARVEST MOON!!!

 

Momentan ist mir der Markt einfach viel zu Flach, einfallslos und immer wieder der selbe Scheiss. Ohne Witz, das neue Assasins Creed kann so „innovativ“ und „neu angesetzt“ sein, wie die wollen, jeder Teil nach AC2 hat einfach meinen Bedarf nach einem AC so krass getilgt, dass ich vorschlagen würde, dass man die Marke einfach Stumpf einstampft.

Und dann sind Spiele, wie !ARK! noch die Top Themen im Gaming, Fuck My Life.
Ich würde ja gerne ARK mal spielen und es hier als Beitrag ernsthaft bewerten, aber ich kann mich nicht überwinden es wirklich zu kaufen und zu spielen. Einfach jedes mal, wenn ich mir das Spiel ansehe, kommt mir, nur wegen der Grafik, mein ganzer Mageninhalt den Hals hoch geschossen. Richtig abartig, guckt euch mal die Modelle der Avatare an, wie hässlich ein Spiel einfach sein kann, ist unnormal. Der gesamte Grafikstil erinnert mich so krass an Free2Play Titel oder „Demo’s“, von Amateuren erstelle „Hier ist meine Spielwelt – Erstellt in UE4“  und so kann ein Vollpreis Titel einfach nicht aussehen, das ist ein fucking Witz.

Natürlich möchte ich hier angeben, dass es sich selbstverständlich hierbei um eine subjektive Abneigung handelt. Es ist auch einer der besonderen Fälle, das mich tatsächlich mal die Grafik eines Spiels abschreckt. Und ich spiele Lego Insel von 1997, ohne mich zu beschweren.

 

Naja, ansonsten ist auch bei mir nichts los. Wollte mich nur mal wieder melden, hoffe euch allen geht’s gut. Bis dann!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s